Pressemitteilungen

Messen / 24.01.2006

CeBIT 2006: devolo bringt HDTV-Inhalte aus dem Internet via Stromleitung ins Wohnzimmer

devolo

In ihrem 4. CeBIT-Jahr präsentiert die Aachener devolo AG in Halle 15 auf Stand D12die gesamte Bandbreite der Inhouse-Vernetzung für Business- und Privatanwender. Den Besucher erwarten auf dem Stand professionelle Lösungen für HDTV-Videostreaming über ADSL2+ sowie Inhouse-Powerline mit Übertragungsraten von bis zu 200 Mbit/s basierend auf dem neuen HomePlug AV Standard. "Triple-Play-Services" - das Kommunikationspaket der Zukunft aus schneller Internetanbindung, Voice-over-IP und Online-Videodiensten - ist zur Zeit in aller Munde. devolo zeigt in einem eigenen TV- und Entertainment-Bereich, wie diese Services über Inhouse-Powerline übertragen werden können. Auf gemütlichen Ledersofas kann der interessierte Fachbesucher sich für kurze Zeit zurückziehen und via Plasma-Screen die über dLAN gestreamten Services genießen.

Triple-Play-Services via Inhouse-PowerlineDie Vernetzung von unterschiedlichen Komponenten wie PC, DSL-Modem, Spiele-Konsole und Settopbox bekommt im privaten Bereich einen immer größeren Stellenwert. Viele Technologien buhlen derzeit um die Gunst der Käufer. Welche Technik letztendlich zum Backbone für die Heimvernetzung wird, steht für die Aachener Netzwerkspezialisten schon seit langem fest: Inhouse-Powerline! Die Gründe dafür liegen auf der Hand, denn nur Inhouse-Powerline ist preiswert, schnell in der Umsetzung, einfach in der Handhabung und in jedem Raum eines Hauses verfügbar. Aus diesem Grund präsentiert devolo auch dieses Jahr auf der CeBIT neueste Inhouse-Powerline Lösungen und schnellen Internetzugang über ADSL2+. devolo reagiert mit seinen ADSL2+-Lösungen bereits auf kommende Angebote von großen Netzbetreibern in Deutschland. Neue Download-Geschwindigkeiten von beispielsweise 12 bzw. 16 Mbit/s sind bereits bei vielen Internet-Providern Standard. In naher Zukunft werden sogar 25 Mbit/s möglich sein. Somit gehört die Nutzung von Triple-Play-Services bald zum Alltag, und Anwendungen wie Internet TV, Video on Demand und Internet Telefonie (Voice over IP) nehmen verstärkt Einzug in die Privathaushalte.

Internet-TV gehört die Zukunft

Immer mehr Provider stellen HDTV-Inhalte über das Internet bereit. Gerade im Hinblick auf die WM 2006 werden zunehmend HDTV-Inhalte auch über das Internet angeboten. devolo ist hier mit seinen ADSL2+-fähigen DSL-Modems und dLAN-Adaptern für die Zukunft gewappnet. Wie das konkret aussieht, zeigt devolo auf der CeBIT 2006 in seinem TV- und Entertainment-Bereich. Hier wird HDTV-Streaming über das neue dLAN 200 LAN vorgeführt, bei dem HDTV-Inhalte völlig ruckelfrei vom ADSL2+-Modem über die Stromleitung mit bis zu 200Mbit/s zu einer mit dem Fernseher verbundenen Settopbox übertragen werden.

dLAN jetzt mit 200 Mbit/s

Der Schwerpunkt von devolos Produktpräsentation auf der CeBIT 2006 liegt nach wie vor auf den erfolgreichen dLAN-Produkten wie dLAN Highspeed mit 85 Mbit/s für Videoübertragung, dLAN Audio und dLAN duo mit USB- und Ethernet-Schnittstelle. Auch hier gehen die Entwicklungen weiter. devolo präsentiert auf der diesjährigen CeBIT einen neuen Inhouse-Powerline-Adapter, der Übertragungsraten von bis zu 200 Mbit/s ermöglicht. Das neue dLAN 200 LAN basiert bereits auf dem HomePlug AV Standard und wird voraussichtlich Mitte des Jahres verfügbar sein.

Neue DSL-Produktfamilie

Als weiteres Highlight zeigt devolo speziell für Einsteiger seine neue Reihe von DSL-Produkten: dsl+ 1100 LAN; ADSL2+-fähiges Modem dsl+ 1100 duo; ADSL2+-fähiges Modem mit 2-Port-Router und integrierter Firewall dsl+ 1100 WLAN; ADSL2+-fähiges Modem mit 4-Port Router, Firewall und integriertem WLAN Access Point