Pressemitteilungen

Unternehmen / 27.06.2007

devolos Homeplug AV Geräte ab sofort TR 069 kompatibel

devolo

Der Aachener Netzwerkspezialist devolo AG kann eine weitere technische Innovation verkünden: alle devolo HomePlug AV Produkte sind jetzt TR-069 kompatibel. Hinter diesem sperrigen Kürzel verbirgt sich nichts anderes als eine Norm des internationalen DSL-Forums: Sie besagt, dass ab sofort HomePlug AV als die Inhouse Powerline Technologie gewählt wurde, die von den nach DSL-Forum-Normen zugelassenen DSL-Modems/-Routern unterstützt wird. Das DSL-Forum ist eine internationale Industrievereinigung, die die Normen für den gesamten DSL-Markt festlegt.

Die Entscheidung des DSL-Forums ist ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte von devolo, um HomePlug AV als Standard für Inhouse Powerline Netzwerke zu etablieren. Konkurrierende Technologie Standards im Powerline-Segment werden durch diese Entscheidung zukünftig einen schweren Stand im Markt haben. Und devolo als Marktführer im Bereich Inhouse-Powerline sieht sich durch diese Entscheidung bestätigt. Heiko Harbers, Vorstand der devolo AG: "Wir haben diese Entscheidung des DSL-Forums erwartet." TR-069 ist eine Norm, welche die Fernkonfiguration und -diagnose aller im Netz vorhandenen Geräte ermöglicht. Damit ist TR-069 besonders für Betreiber großer Netzwerke, wie z.B. Telcos und ISPs, wichtig. Heiko Harbers weiter: "Deshalb unterstützt unsere aktuelle HomePlug AV Firmware auch bereits die vom DSL-Forum benötigten Kommandos nach TR-069. Und alle devolo HomePlug AV Geräte sind somit TR-069 kompatibel."