Was ist WiFi 6?


Der aktuelle WLAN-Standard 802.11ax – kurz: WiFi 6 – bringt Verbesserungen in Geschwindigkeit, Effizienz und Sicherheit. Gerade an Orten mit hoher Netzauslastung verspricht die neue Generation schnelleres WLAN für eine größere Anzahl gleichzeitig verbundener Geräte. Die theoretisch mögliche Maximalgeschwindigkeit steigt auf 9,6 GBit/s – bei schrumpfender Latenzzeit.

WiFi-6-Icon

Was sind die Vorteile gegenüber WiFi 5?


Der Sprung von WiFi 5 (802.11ac) auf WiFi 6 (802.11ax) steigert die Surfgeschwindigkeit. Gerät der alte ac-Standard im Zusammenspiel mit vielen Clients mittlerweile schnell an seine Grenzen, zeigt sich WiFi 6 deutlich multitasking-freudiger und effizienter. Noch dazu ist der neue Standard sicherer und stromsparender.

Schon gewusst? Mit Magic 2 WiFi 6 lässt sich die Power des neuen WLAN-Standards im ganzen Haus verteilen.

Effizienter über die Datenautobahn – mit OFDMA

PCs und Notebooks benötigen hohe Spitzengeschwindigkeiten für Downloads; Smartphones, Tablets und Smart TVs stabile Verbindungen fürs Streaming. Und dann funken mittlerweile auch noch Haushaltsgeräte dazwischen, die immer wieder kleinere Datenpakete übertragen wollen. WLAN-Kanäle sind heute ein knappes Gut – und wollen effizient genutzt werden. Bisherige WLAN-Technik liefert diese unterschiedlich großen Datenpakete Stück für Stück aus.

Nicht so mit WiFi 6: Der aktuelle Standard verschreibt sich ganz der Effizienz – und fasst dank OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access) so viele Pakete pro Lieferung wie möglich zusammen. Das Ergebnis: Die Videokonferenz gerät nicht durch den parallelen Download ins Stocken. Und die Whatsapp-Nachricht geht auch während des abendlichen Netflix-Streams sofort raus.

Weitere Funktionen und Vorteile von WiFi 6

WLAN-Versorgung mehrerer Geräte

Leistung und Multitasking


WiFi 6 nutzt Frequenzbänder im 2,4- und 5-Gigahertz-Bereich, ein verbessertes Multi-User MIMO und eine höhere Modulationsdichte pro Datenpaket (QAM-1024). Das 5-GHz-Band funkt jetzt mit einer Kanalbreite von 160 Megahertz.

 

Im Klartext heißt das: Ihr WLAN ist flexibler, schneller und erleichtert die parallele Nutzung datenhungriger Anwendungen – etwa Videokonferenzen in hoher Qualität.

WiFi-6-Feature Target Wake Time (TWT)

Energieeffizienz


WiFi 6 sorgt für eine cleverere Verwaltung der Datenströme – und senkt durch TWT (Target Wake Time) auch den Stromverbrauch verbundener Geräte. Diese schalten jetzt in den Standby-Modus, wenn sie nicht mit dem WLAN kommunizieren.

Ihr Smartphone-Akku etwa müssen Sie jetzt nicht mehr so häufig aufladen. Und auch IoT-Geräte in Ihrem Haus, die oft keine dauerhafte WLAN-Anbindung benötigen, arbeiten so deutlich effizienter.

BSS Coloring Illustration

Konfliktvermeidung


In überlasteten WLAN-Umgebungen – etwa Mehrfamilienhäusern – können sich Router und Access Points gehörig in die Quere kommen. Überlappende Signale verlangsamen die Datenübertragung und stören das WLAN.

WiFi 6 setzt auf BSS-Coloring und vermeidet so Konflikte mit benachbarten Netzwerken. Verzögerungen und Verbindungseinbrüche werden damit deutlich seltener.

WPA 3 Sicherheitsstandard

Datensicherheit


Zur Verschlüsselung der Funkverbindung setzt WiFi 6 auf das Sicherheitsprotokoll WPA3.

Der Verschlüsselungsstandard macht insbesondere gezielte Angriffe auf schwache Passwörter nahezu unmöglich und sichert Ihre Netzwerkgeräte vor schädlichen Einflüssen von Außen.

Welche Geräte unterstützen WiFi 6?


Mittlerweile gibt es zahlreiche Endgeräte, die Wifi 6 unterstützen, darunter Apple-Smartphones ab dem Modell iPhone 11 und Samsung-Handys ab dem Galaxy S10. Marken wie Huawei, OnePlus, Motorola und weitere haben den ax-Standard ebenfalls bereits verbaut.

Die PlayStation 5 bietet als erste Heimkonsole WiFi 6. Intel nutzt den Standard seit Desktop-Prozessoren der 9. Generation. Zahlreiche bekannte Laptop-Hersteller wie Asus, Dell und HP liefern inzwischen WiFi-6-Support. Viele Laptops und PCs lassen sich bei Bedarf aber auch einfach mit dem AX-Standard nachrüsten.

WiFi 6 Smartphone Hand

WiFi 6 und Abwärtskompatibilität


Sie nutzen noch viele Endgeräte, die mit WiFi 4 oder 5 funken? Kein Problem, denn WiFi 6 bietet eine breite (Abwärts-)Kompatibilität. Schon jetzt können Sie also Ihr WLAN aufrüsten und Ihre Smartphones, Konsolen und IoT-Geräte ganz einfach weiterverwenden.

Den Geschwindigkeitsvorteil von WiFi 6 in der Datenübertragung genießen Sie dann zwar nicht, von neuen Funktionen wie TWT (Target Wake Time) und WPA3 profitieren jedoch auch ältere Geräte. Damit gestaltet WiFi 6 Ihr Heimnetz schon heute effizienter, stromsparender und sicherer.

WiFi Historie Diagramm

Checkliste: Die Vorteile von WiFi 6 auf einen Blick

 

  • Erhöhte WLAN-Geschwindigkeit von bis zu 9,6 GBit/s

 

  • Stabiles Netz – auch bei vielen gleichzeitig aktiven Geräten

 

  • Stark erhöhte Effizienz durch OFDMA, MU-MIMO & Co.

 

  • Längere Akkulaufzeiten für vernetzte Endgeräte

 

  • Erhöhte Sicherheit durch Verschlüsselungsstandard WPA3

Jetzt neu: der erste Powerline-Adapter mit WiFi 6

​​​​​​

 

  • 50 Prozent mehr WLAN-Leistung als jeder WiFi-5-Powerline-Adapter: bis zu 1800 Mbit/s! Die neue Technologie des Magic 2 WiFi 6 versorgt Ihre mobilen Geräte mit einem besonders starken WLAN-Signal.

  • Extrastark für viele Nutzer: WLAN für alle - zeitgleich und im ganzen Zuhause! Durch eine effiziente Ausnutzung des Frequenzspektrums.

  • Flexible Nutzung der Kanäle und Effizienzsteigerung durch OFDMA.

  • Immer gut vernetzt – durch Airtime Fairness, AP-Steering, Fast Roaming und Band Steering.

  • Adapter-Set zum Aufbau Ihres Magic-Powerline-Netzwerks mit 2 Adaptern (LAN und WLAN).

Sie möchten mehr über WLAN- und Powerline-Verfahren lesen? 
Besuchen Sie unsere Technologie-Übersichtsseite für weitere Informationen.

 

Zur Technologieübersicht